Qualitätsmanagementsystem für Weiterbildungseinrichtungen

Erfahrungen von Bildungseinrichtungen

"Beim Aufbau unseres betrieblichen Qualitätsmanagement-Systems haben wir uns vor Jahren schon für QESplus entschieden: Es ist ein sehr transparentes System, dass die Aufgabe und Struktur eines Bildungsdienstleisters sehr gut abbildet. Wir, unsere 30 Mitarbeiterinnen an vier Standorten und die Geschäftsführung der Frau und Beruf GmbH, haben QESplus in den vergangenen Jahren als hilfreiches Instrument bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Unternehmens erlebt. Das in dem System-up date die Führungsebene stärker einbezogen und damit die Organisationsentwicklung noch mehr gefördert wird, ist aus unserer Sicht wirklich das Plus bei QES."

Christine Nußhart, Frau und Beruf GmbH München

 "Seit zehn Jahren arbeiten wir mit QESplus. Nach außen sind Arbeitsweise und Abläufe der Diakademie für Dritte transparent und nachvollziehbar. Die damit möglichen Kurszertifizierungen und Förderungen haben für unsere Kunden einen unmittelbaren Nutzen. Intern sind Abläufe klar und verbindlich beschrieben. Das gibt dem Team Stabilität und verbessert unsere Kursangebote. Mehr und mehr wurde in den letzten Jahren deutlich, dass Qualitätsentwicklung Führung unterstützt. Das hat sich in dem überarbeiteten Konzept von QESplus niedergeschlagen und zeigt eine unbedingte Orientierung an der Praxis. Dankeschön!"

Michael Zimmermann, Direktor der Diakademie

"Qualitätsmanagement ist für mich Organisationsentwicklung, gelebte Organisationskultur und somit eine vordringliche Führungsaufgabe, die nicht delegiert werden kann. Ich meine damit auch, dass es dabei nicht allein um die Frage geht, wer die Verantwortung trägt, sondern, dass die Führung diesen Prozess gestalten muss. Das nun weiterentwickelte Qualitätsmanagementsystem QESplus ist immanente Grundlage meines Führungshandelns, weil es für mich selbst reflexive und strukturierte Analysen der Prozesse unserer Organisation ermöglicht. Führungshandeln wird professioneller, weil objektives Wissen über die eigene Organisation entsteht und partizipative sowie transparente Intervention und Gestaltung seitens der Leitungs-/Führungsebene ermöglichen. Das Qualitätsmanagementsystem QESplus bietet einen integrierenden und prozessorientierten Interventionsrahmen, der Chancen zur Beeinflussung von Organisationen generiert und dafür auch wirksame Steuerungs- und Führungsinstrumente bereithält."

Dr. Ralph Egler, Direktor der Volkshochschule Leipziger Land

"Die Qualität von Bildungsangeboten, bei denen in der Regel keine „anfassbaren“ Produkte entstehen, lässt sich in erster Linie über die Gestaltung von Prozessen definieren. edmedien arbeitet bereits seit seiner Gründung mit dem Qualitätsentwicklungssystem QESplus und wurde 2015 vom TÜV Thüringen zertifiziert. Das System liefert für unsere medienpädagogische Arbeit, die mit ganz unterschiedlichen Zielgruppen und jeweils individuellen Zieldimensionen stattfindet, einen verbindlichen Rahmen. Gleichzeitig bietet es ausreichend Flexibilität, um spezifische Anforderungen unseres Unternehmens zu integrieren."

Robert Helbig, Geschäftsführender Gesellschafter der edmedien GmbH

„Das System QESplus hilft uns in unseren alltäglichen Abläufen sehr. Als fester Bestandteil in unseren Dienstberatungen überprüfen wir regelmäßig qualitätsrelevante Aspekte unseres Handelns. Das Modell liefert dafür eine ausgezeichnete Ausgangsbasis, unsere Einrichtung und unsere Dienstleistungen immer wieder zu überprüfen und ggf. zu optimieren.“

Ansgar Hoffmann, Referent für Erwachsenenbildung des Bischof-Benno-Haus, Kath. Bildungsstätte des Bistums Dresden-Meißen